Begleitung im Freiwilligendienst

Die Begleitung im Freiwilligendienst geschieht auf unterschiedlichen Ebenen, so dass Sie je nach Situation mit unterschiedlichen Personen Ihren Dienst reflektieren können und neue Impulse erhalten.

 

Anleitung in der Einsatzstelle

In der Einsatzstelle, in der Sie ihren Freiwilligendienst machen, steht Ihnen ein/e Anleiter/-in zur Seite, mit dem/der Sie ganz konkret über Erfahrungen reden können, die Sie bei der Arbeit machen. Auch geben die Anleiter/innen Impulse für das Lernen im Freiwilligendienst.

 

Bildungskonzept

Um jeden Monat einen Einstieg in einen Freiwilligendienst zu ermöglichen, arbeitet die Fachstelle Freiwilligendienste mit unterschiedlichen Bildungskonzepten.

FD-classic

Sie beginnen Ihren Freiwilligendienst zwischen dem 01. Juli und dem 15. September und er dauert 11 bis 12 Monate.

  • Sie machen ein Freiwilliges Soziales Jahr.
  • Sie werden einer Bildungsgruppe zugeordnet, mit der Sie über das Jahr verteilt fünf Bildungswochen gemeinsam durchlaufen.
  • Ein bis zwei Teamer/innen und ein/e hauptamtliche Pädagoge/in begleiten Sie während der fünf Wochen.

FD-vario

Sie beginnen Ihren Freiwilligendienst vom 16. November bis zum 30. Juni, Dauer 6 bis 12 Monate, oder Sie beginnen vom 01. Juli bis 15. November einen kürzeren Dienst als im FD-classic. 

  • Sie machen einen Bundesfreiwilligendienst.
  • Sie werden einem fünftägigen Basisseminar zugeordnet.
  • Sie wählen je nach Dienstdauer ein bis drei Seminare aus unseren Angeboten aus.
  • Sie werden einem fünftägigen politischen Seminar im Bildungszentrum des Bundesamtes in Wetzlar zugeordnet.

 

Verlängerung

Alle Dienste können Sie bis auf maximal 18 Monate verlängern, wenn die Einsatzstelle dem zustimmt. Ein Dienst kann nur 1x verlängert werden, auch wenn die 18 Monate nicht erreicht werden. Sie werden dann zu weiteren Thementagen eingeteilt.

  

Einsatzstellenbesuche

In der Regel kommt einmal im Jahr ein/e pädagogische/r Mitarbeiter/in der Fachstelle Freiwilligendienste zu einem Einsatzstellenbesuch in Ihre Einrichtung, um dort mit Ihnen, Ihrem/r Anleiter/in und ggf. dem/der Dienststellenleiter/in ins Gespräch zu kommen.

 

Spirituelles Seminar

Als katholischer Träger möchten wir unseren Freiwilligen auch in dem Bereich
FD-classic besondere spirituelle Erfahrungen ermöglichen.

Deshalb ist es möglich, zusätzlich zu den Bildungswochen in den festen Seminaren an einem spirituellen Angebot aus dem Bildungspaket BFD-vario teilzunehmen.

Voraussetzung ist, dass Ihre Einsatzstelle Sie dafür freistellt oder Sie nehmen Urlaub.

Aktuelle spirituelle Angebote finden Sie bei den Öffnet internen Link im aktuellen FensterSeminaren BFD-Vario:

  

Fragen

Natürlich stehen wir, die Mitarbeiter/innen der Fachstelle Freiwilligendienste, Ihnen gerne per E-Mail oder während der Öffnungszeiten telefonisch zur Verfügung, um Fragen zu klären oder bei Schwierigkeiten zu helfen.

Bürozeiten - bitte hier klicken

„Einmal im Monat andere Freiwillige treffen bringt nochmal neue Einblicke in soziale Arbeitsfelder.”
Bistum Limburg
Fachstelle Freiwilligendienste im Bistum Limburg
Bernardusweg 6 | 65589 Hadamar | Telefon 0 64 33 8 87-60 | Fax 0 64 31 2 81 13-0 60
Caritasverband für die Diözese Limburg e.V.