Corona

Stand: 02.06.2020

An dieser Stelle sind wichtige Informationen rund um das Thema "Freiwilligendienste in Zeiten von Corona" zu finden.

Tipps zum Einsatz von Freiwilligen

Das Bundesministerium hat Regelungen erlassen, die zu beachten sind, wenn Freiwillige in anderen Arbeitsbereichen eingesetzt werden sollen.
Sie finden sie Leitet Herunterladen der Datei einhier  und das entsprechende Formular zur Meldung an das BAFzA Leitet Herunterladen der Datei einhier

Weitergehende Tipps von uns finden Sie Leitet Herunterladen der Datei einhier

Das Ministerium bittet Träger und Einsatzstellen in FSJ, zu prüfen, ob eine Konzentration des Einsatzes von Freiwilligen auf in der aktuellen Krise besonders notwendige Tätigkeitsbereiche bzw. Tätigkeiten, insbesondere im öffentlichen Gesundheitswesen und zur Versorgung vulnerabler Gruppen, möglich ist und mit den Freiwilligen vereinbart werden kann.


Durchführung der Bildungsveranstaltungen

Bis auf weiteres werden wir alle Bildungsveranstaltungen in digitaler Form durchführen. Wir prüfen derzeit, ob wir einzelne Tage in Halbgruppen auch als Präsenzveranstaltung durchführen können.

Schreiben des Ministeriums vom 07.05.2020 Leitet Herunterladen der Datei einhier


Kurzarbeitergeld

Die Auskunft zum Kurzarbeitergeld hat sich am 06.05.20 wie folgt geändert:

  • Im BFD ist die Beantragung des Kurzarbeitsgeldes laut Weisung der BA nicht möglich, da laut Auskunft des BMFSFJ die Zuschusszahlungen des Bundes weiter laufen. Die Schlussfolgerung der Bundesagentur ist zwar nicht zwingend  („Da kein Entgeltausfall vorliegt kann für Bundesfreiwilligendienstleistende kein KUG gezahlt werden“), doch ist das Verfahren ja auch bislang so gestaltet, dass die Beantragung des KUG zur Beendigung der Zuschusszahlung im BFD führte, bzw. das KUG sich erübrigte, da die Zuschusszahlung des Bundes das KUG in der Regel übersteigt.
  • Im FSJ ist die Beantragung von Kurzarbeitsgeld in den Ländern möglich, in denen das Land keine expliziten Taschengeldzahlungen leistet. Überall dort, wo das Land (auch über die Zahlung von der ESF-Mitteln) die Taschengeldzahlungen erstattet, scheidet die Beantragung für Kurzarbeitsgeld für die Freiwilligendienstleistenden offenbar aus. („Wird die Vergütung während der Corona Pandemie unabhängig vom tatsächlichen Einsatz des Freiwilligen vom Bundesland an den Träger bzw. die Einsatzstelle erstattet, kann kein KUG nicht gewährt werden“).

Mit Hinblick auf die genannten Anforderung und Auswirkungen auf die Zuschüsse zu Taschengeld und Sozialversicherung empfehlen wir abzuwägen, inwiefern eine Beantragung von Kurzarbeitergeld für den Freiwilligendienst sinnvoll ist.

Die entsprechende Verordnung des BAFzA finden Sie Leitet Herunterladen der Datei einhier


Schulen in Rheinland-Pfalz

Da die Schulen nun - zumindest schrittweise - ab Anfang Mai wieder öffnen und der Zugang zur Notbetreuung etwas gelockert werden soll, ist der Bedarf für den Einsatz von Freiwilligen wieder in größerem Umfang als bisher gegeben. Zudem haben wir Frau Ministerin Dr. Hubig den Vorschlag unterbreitet, die Ganztagsschulen um Prüfung des Folgenden zu bitten: Die Schulen sollen ermutigt (nicht verpflichtet!) werden für Schülerinnen und Schüler mit besonderem Unterstützungsbedarf (Bildungsbenachteiligte, Inklusionsschüler/innen; DaZ-Schüler/innen; Schüler/innen mit Lernschwierigkeiten in den Kernfächern) Förder- und Unterstützungsangebote in Kleinstgruppen am Nachmittag anzubieten. Die Freiwilligen könnten die Lehrkräfte hierbei ebenfalls unterstützen. Die Entscheidung der Hausleitung hierzu steht noch aus.


Verlängerung des Dienstes auf 24 Monate

Zur Zeit besteht die Möglichkeit sowohl das FSJ als auch den BFD auf bis zu 24 Monate zu verlängern. Das dafür notwendige Konzept haben wir erstellt.

Wichtig ist, zuerst muss man seinen Dienst auf 18 Monate verlängern, mit Beginn des 17. Monats kann man in dann auf 24 Monate verlängern.

Fragen hierzu beantwortet gerne dein/e bzw. Ihr/e zuständige/r Referent*in.

FaFDi auf facebook

Online-Bewerbung

Öffnet externen Link in neuem FensterHier geht's zur
Online-Bewerbung

(Die Bearbeitung der Bewerbungen geht schneller als in der Papierform!)

Gastfamilie werden

Werden Sie Gastfamilie für Freiwillige aus einem unserer Partnerbistümer.
Leitet Herunterladen der Datei einNähere Infos finden Sie hier

Prävention sexualisierte Gewalt
Info-Stände bei Messen
Formulare

Wichtigen Formulare zu Bewerbungsverfahren, Verlängerung und vorzeitiger Beendigung des Dienstes etc. Öffnet internen Link im aktuellen Fensterbitte hier klicken

Gefördert von
Bistum Limburg
Fachstelle Freiwilligendienste im Bistum Limburg
Bernardusweg 6 | 65589 Hadamar | Telefon 0 64 33 8 87-60 | Fax 0 64 31 2 81 13-0 60
Caritasverband für die Diözese Limburg e.V.