Schritte zu einem Einsatzplatz

Habt ihr eine Einsatzstelle gefunden, sind noch folgende Schritte bis zum Start eures Freiwilligendienstes notwendig.

Bewerbungsgespräch und Probearbeiten

Hat eine Einsatzstelle grundsätzlich Interesse, dass ihr dort euren Freiwilligendienst leistet, vereinbart ein Bewerbungsgespräch und einen Termin, an dem ihr an ein bis zwei Tagen eure Aufgaben konkret kennenlernt (Probearbeiten).

Online-Bewerbung / Datenübermittlung

Damit wir euch gut durch den Freiwilligendienst begleiten können, benötigen wir einige Daten von euch. Am einfachsten für alle ist, wenn ihr dies über unsere Online-Bewerbung macht. Daten brauchen wir z. B. für

  • die Erstellung der Freiwilligenvereinbarung,
  • damit ihr einen Freiwilligenausweis bekommt,
  • für die Einladung zu den Bildungskursen und -tagen,
  • damit ihr euer Taschengeld bekommt,
  • zur Erstellung von Statistiken, die von unseren Zuschussgebern gefordert sind.

Selbstverständlich behandeln wir die Daten vertraulich und geben sie nur dort weiter, wo es notwendig ist.

Einige Angaben sind freiwillig, z.B. zu gesundheitlichen Belastungen. Wenn ihr sie nicht ausfüllt, ist dies kein Nachteil für euch. Uns kann es aber z. B. helfen, euch in eine Bildungsgruppe einzuteilen, wo die Teamer*innen schon Erfahrungen mit Freiwilligen gesammelt haben, die ein ähnliches Krankheitsbild hatten.

Das geschieht mit deinen Daten!

Schriftliche Vereinbarung

Ihr seid euch mit der Einsatstelle einig, dass ihr gut zusammenpasst. Vereinbart ein Start- und ein Enddatum, dann schickt die Einsatzstelle uns eine verbindliche Zusage, die bereits von euch unterschrieben wurde.

Wir erstellen eine schriftliche Vereinbarung und senden sie der Einsatzstelle zu, die sie an euch zur Unterschrift weiterleitet.
Wenn wir, bzw. im BFD das Bundesamt, die schriftliche Vereinbarung unterschrieben haben, ist sie rechtskräftig.
Ihr bekommt dann ein unterschriebenes Exemplar zugesandt.

Sobald die Vereinbarung wieder bei uns ist, bekommt ihr alle weiteren wichtigen Informationen, wie

  • was muss ich noch alles veranlassen,
  • wann ist meine Einführungsveranstaltung,
  • wann sind meine Bildungskurse.

Einführungsveranstaltung

Nach Erhalt der Zusage werdet ihr von uns zu einer Einführungsveranstaltung eingeteilt und erhaltet hierfür eine Einladung. Dort erhaltet ihr alle nötigen Informationen für einen guten Ablauf Eures Freiwilligendienstes und ein kleines Willkommensgeschenk. Eine Teilnahme ist verpflichtend. In der Regel findet sie digital statt, um unnötige Fahrtzeiten und Kosten zu vermeiden. Ihr lernt dann auch den/die Referenten*in  der Fachstelle Freiwilligendienste kennen, der/die euch durch den Freiwilligendienst begleitet.

© Nachweis für alle Bilder auf dieser Seite: by-studio-stock.adobe.com