Freiwilligenvertretung

Gute Erfahrungen aus anderen Diözesen haben uns bewogen, auch im Bistum Limburg eine organisierte Form der Partizipation und Vertretung von Freiwilligen zu etablieren. 2010-2011 wurden erstmalig Sprecher*innen gewählt, die die Interessen der Freiwilligen bündeln und gegenüber der Fachstelle Freiwilligendienste sowie den Einsatzstellen vertreten. Die Erfahrungen zeigen, dass sich dieses Modell bewährt.

Ab dem Jahrgang 2020/2021 haben wir das Sprecher*innenamt weiterentwickelt und legen einen stärkeren Fokus auf die Vernetzung mit Einsatzstellen, dem Bistum Limburg sowie der lokalpolitischen Ebene.

Die Fachstelle Freiwilligendienste versteht die Freiwilligenvertretung als zentrales Element der Beteiligung und der Interessenvertretung der FSJler*innen und BFDler*innen im Bistum Limburg. Aus diesem Selbstverständnis heraus, ermöglicht die Fachstelle Freiwilligendienste im Rahmen ihrer Kursarbeit die Wahl der Freiwilligenvertreter*innen und unterstützt sie bei der Erfüllung ihrer Aufgaben.

Die Freiwilligenvertretung fördert die Bekanntheit der Freiwilligendienste der Fachstelle und setzt sich für qualitativ hochwertige Freiwilligendienste ein.

Bislang stand eine Sprecher*innentätigkeit aufgrund der Seminarstruktur nur Freiwilligen im Freiwillig Sozialen Jahr (FSJ) offen. Durch die Umstrukturierung und Weiterentwicklung unseres Bildungskonzeptes wird nun ermöglicht, dass auch Freiwillige im Bundesfreiwilligendienst (BFD) Teil der Freiwilligenvertretung werden können.

© Nachweis für alle Bilder auf dieser Seite: FaFDi